Start Ernährung

Die Ayurvedische Ernährung

64
0
TEILEN
Ayurvedische Ernährung
© Angela Rohde - Fotolia.com

In der Ayurvedischen Medizin werden Ernährung und Gesundheit untrennbar miteinander vereint und das, was hierzulande im Bewusstsein der meisten Menschen angelangt ist, das ist in der Ayurvedischen Medizin schon seit Jahrhunderten Basiswissen.

Die Ayurvedische Ernährung unterscheidet den Menschen grundsätzlich in drei Typen, nämlich Vata, Pitta und Kapha und die Elementkost wird hier unterteilt in die fünf Erdelemente, nämlich Wasser, Luft, Feuer, Erde und Raum. Während der Vata-Typ zum Beispiel als geistig rege, dabei schlank und zierlich gilt, sind Pitta-Typen hellhäutig, dabei sehr sensibel und ehrgeizig. Der Kapha-Typ verfügt über eine eher kräftige Statur, kann aber oftmals mit einer trägen Verdauung Probleme haben.

Die drei Grundtypen werden in einer Beratung oder auch mit entsprechender Literatur selbst ermittelt und dabei sind durchaus auch Mischformen in den meisten Menschen zu finden. Genau auf Basis dieser Typenbestimmung findet dann die Ernährung statt, bei der die eigenen Schwächen und Stärken durch optimale Ernährung unterstützt werden. Wichtig zu wissen ist, dass Ayurveda aber nicht als Ernährungsform mit strengen Vorschriften gesehen werden muss, die zudem Verbote in der Ernährung ausspricht. Individuelle Empfehlungen im Hinblick auf den entsprechenden Typ sind eher üblich als verbotene Lebensmittel und mit der asiatischen Küche hat die Ayurvedische Ernährung auch nichts zu tun.

Vier Basics gehören zur Ayurvedischen Ernährung und so wird die Nahrung überwiegend warm, dabei schonend und sehr frisch zubereitet verzehrt. Eiskalte Getränke werden vermieden, denn sie mindern die Verdauung. Zu jeder Mahlzeit wird heißes Wasser getrunken und mittags ist immer die Hauptmahlzeit üblich, während am Abend nur noch leichte Kost aufgenommen wird.

Sie lässt sich sehr gut im Alltag umsetzen und wer genau auf sich achtet, wird auch schon bei vielen Lebensmitteln gespürt haben, dass sie für die eigene Ernährung eher ungünstig sind.

Mit Ayurveda das innere Gleichgewicht finden

Gerade in stressigen Zeiten, die sicher jeder von uns schon erlebt hat, ist es wichtig sein inneres Gleichgewicht wieder zu finden. Dabei hilft die indische Lehre Ayurveda mit speziellen Ernährungsmethoden als auch Ölmassagen. Mehr lesen…

zurück