Darmerziehung leicht gemacht – 4 Tipps für den Alltag

94
0
TEILEN
  1. Morgens nach dem Aufstehen sofort ein Glas kaltes Wasser, regt die Verdauung und die Darmtätigkeit an.
  2. Direkt morgens den Darm zu entleeren, kann sehr sinnvoll sein. Länger als fünf Minuten sollte man aber nicht ausharren, um den Darm zur Bewegung anzuregen. Entspanntes Ein- und Ausatmen unterstützt die Darmfunktion.
  3. Bei Stuhldrang keinesfalls anhalten, denn der Darm kann sich nach erfolglosem Drang schnell wieder auf Untätigkeit zurückziehen.
  4. Toilettenroutine, also geregelte Toilettenzeiten, gilt es auch im Urlaub und am Wochenende einzuhalten. Nur so kann der Darm langfristig funktionieren.

zurück