Wie Sie durch Bewegung Beschwerden lindern

 

Wie Sie durch Bewegung Beschwerden lindern können

Das Leben in einer Wohlstandsgesellschaft bietet sehr viele Annehmlichkeiten. Das Maß dieser ist leider größer als unserer Gesundheit gut tut. Der Mensch unserer Zeit muss sich längst keiner körperlichen Anstrengung mehr aussetzten. Ein Umfeld voll mit modernster Technik und einem großen Markt für Dienstleistungen verwöhnt uns in diesem Rahmen. Die Folge hiervon sind körperliche Probleme, welche auf Bewegungsdefizite, aber auch auf falsche Ernährung, zurückzuführen sind. Typische Symptome sind Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen.


Warum Sie ihrem Körper schaden

Unser Bewegungsmangel führt bei vielen zu einer ungesunden Gewichtszunahme und darüber hinaus zur Rückbildung der Muskulatur. Diese soll aber eigentlich eine entlastende Funktion für unser Skelett wahrnehmenl. Je weniger Muskeln und je mehr Körperfett, um so mehr Ballast haben unsere Gelenke und Wirbel zu tragen. Besonders der Rücken ist eine breite Angriffsfläche für Beschwerden, deren Entstehen auf ein Muskeldefizit zurückzuführen ist. Natürlich bietet die Medizin jede Menge Mittelchen, welche in der Lage sind den Schmerz kurzfristig zu bekämpfen. Die eigentliche Ursache jedoch muss jeder selbst angehen. Ein sicher vielversprechender Ansatz ist der gezielte Muskelaufbau durch Bewegung und Sport. Wem dies gelingt, der hat gute Aussichten auf schnelle Beschwerdebesserung und sogar auf eine vollkommene Beschwerdefreiheit.




Sport: Die richtige Therapie gegen quälende Zivilisationsbeschwerden

Zur mangelnden Bewegung kommt dann häufig noch eine schlechte Körperhaltung hinzu, welche durch sitzende berufliche Tätigkeit noch gefördert wird. Neben diesen Beschwerden sind weitere Erkrankungen auf mangelnde Bewegung und ungesunde Ernährung zurückzuführen. Dies betrifft auch Herz-Kreislauferkrankungen sowie Diabetes. Oft kommt man dann in eine Situation, welche die Lebensqualität enorm mindern kann, da diese von Krankheitssymptomen ausgebremst wird. Spätestens dann ist es höchste Zeit für grundlegende Veränderungen. Der Schlüssel hierfür ist die Reaktivierung Ihrer körperlichen Verfassung und Leistungsfähigkeit.



NEU in 2017!
Dieses Video ist nur für Frauen die mindestens 5 Kilo abnehmen möchten.
Jetzt ansehen und Wissensvorsprung sichern!


Ist erst einmal der anfängliche innere Schweinehund überwunden, gewinnt das sportliche Treiben nicht selten eine ungeahnte Dynamik, welche in positivem Ehrgeiz mündet und Sie so vorantreibt. Schnell werden Sie positive Veränderungen wahrnehmen. Sofern Sie massive Leiden haben, sollten Sie in diesem Rahmen jedoch Rücksprache mit Ihrem Hausarzt halten. Dieser kann Ihnen noch einige Tipps mit auf den Weg geben, wie Sie Ihr Ziel zum besseren Körpergefühl und vor allem zur Beschwerdefreiheit zeitnah und gesundheitsbewusst erreichen.


Wie Sie durch Bewegung Beschwerden lindern können


Körperliche Belastung in gesundem Maße

Aber Vorsicht: Viele Neueinsteiger übertreiben es mit Ihrem plötzlich entdeckten Elan und muten sich zu Anfang eine viel zu hohe Belastung zu. Dies kann sehr kontraproduktiv sein und mehr Schaden anrichten, als man vermutet. Um einen solchen Verlauf zu vermeiden empfiehlt es sich, seinen Trainingsehrgeiz durch geschultes Trainingspersonal in die richtigen Bahnen lenken zu lassen. Aus diesem Grund hat das Training in einem Sportstudio, besonders für einen Fitness Frischling, viele Vorteile und hält durch regelmäßiges Training fit bis ins hohe Alter. Für einen spürbaren Trainingserfolg sollten Sie jedoch zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche einplanen, welche zwischen sechzig und neunzig Minuten andauern sollten. Ihr Trainingsplan wird so ihrer ständig wachsenden Belastungsgrenze und ihrer Fitness angepasst.










Alle Tipps und Ratschläge wurden bestmöglich recherchiert.
Sie ersetzen jedoch in keinem Fall eine ärztliche Beratung oder Untersuchung! Bei gesundheitlichen Problemen sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.