Start Erste Hilfe

Gesund Aussehen: 5 Pflegetipps speziell für Männer

87
0
TEILEN
Gesichtspflege beim Mann
© goodluz - Fotolia.com

Ganze 44,1 Prozent der befragten Männer gaben bei einer Umfrage an, dass Sie Wert darauf legen, dass ihre Partnerin gepflegt aussieht. Leider wird dabei häufig vergessen, dass auch Frauen gern einen attraktiven Mann an ihrer Seite haben. Das Beautyprodukte nur für Frauen angeboten werden, ist bereits seit Jahren überholt. Mittlerweile findet Mann in jeder Drogerie das passende Shampoo und die geeignete Gesichtscreme – und das ist auch gut so! Pflegeprodukte unterstützen nicht nur die natürliche Schönheit des Mannes, sie fördern auch die Gesundheit von Haar, Haut und Körper. Aber auch ohne Cremes können Männer etwas für ein gepflegtes Aussehen tun und nebenbei den Körper gesund erhalten.

» 1. Männerhaut & fester aber nicht unempfindlich
» 2. Lippenpflege für den Mann
» 3. Hände und Füße nicht vergessen
» 4. Gesunde Ernährung für Männer
» 5. Sport macht schön!

1. Männerhaut & fester aber nicht unempfindlich

Männerhaut darf man auf keinen Fall mit Frauenhaut vergleichen. Sie ist dicker und kann mehr Feuchtigkeit speichern. Dadurch bekommen Männer auch erst viel später Falten als Frauen. Trotzdem ist auch das männliche Geschlecht nicht von Unreinheiten gefeit.
Um schmerzhaften Pickeln und Entzündungen entgegenzuwirken, waschen Männer deshalb morgens und abends das Gesicht und den Hals mit einem Reinigungsgel oder einer Reinigungscreme. Einfach einen Klecks des Produktes in die Hand geben, auftragen und mit lauwarmem Wasser abspülen.

➤ Was tun wenn sich Pickel bilden?

Ist es jedoch bereits zu Hautunreinheiten gekommen, sollten Sie den Pickel auf keinen Fall ausdrücken – dies kann zu weiteren schmerzhaften Entzündungen führen. Nutzen Sie im betroffenen Zeitraum keine zu fetthaltige Creme und reinigen Sie die Haut einmal pro Woche mit einem Peeling. Noch mehr Pflegetipps gibt’s auf gq-magazin.de. Falls die Unreinheit besonders stark und dauerhaft auftritt, kann dies ein Zeichen für Akne sein. Um ganz sicher zu sein, gehen Sie zu einem Hautarzt!

Lesen Sie auch: 5 Hausmittel gegen Aknenarben

2. Lippenpflege für den Mann

Lippenpflege für den MannAufgerissene Lippen und Mundwinkel sind nicht nur optisch äußerst unschön, sondern auch ungesund und schmerzhaft. Was viele Männer nicht wissen, die Risse in der dünnen Lippenhaut können nicht nur von starker Sonneneinstrahlung im Sommer oder extremer Kälte in den Wintermonaten kommen. Neben Stress und falscher Ernährung, kann es auch ein Flüssigkeitsmangel sein, der die spröden Lippen auslöst. Denken Sie also genau darüber nach, ob Sie regelmäßig und ausreichend trinken. Durch Feuchtigkeitsstifte, wie zum Beispiel von Labello Men Active Care (hier geht es zur Website), kann dieses Defizit wieder ausgeglichen werden. Um den Feuchtigsmangel vorzubeugen sollten Männer hin und wieder ein Lippenpeeling machen.

Und so geht’s:

Vermengen Sie Zucker und Honig in einer Schüssel zu einer Paste und erwärmen Sie diese in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad (nicht zu heiß werden lassen, sonst Verbrennungsgefahr). Tragen Sie die Paste auf die Lippen auf und lassen Sie diese für ein paar Minuten einwirken – danach abspülen.


Ähnliche Themen:
» Sport im Sommer – 9 Regeln die Sie beachten sollten
» Fußprobleme richtig behandeln
» Jünger aussehen & Das müssen Sie dafür tun


3. Hände und Füße nicht vergessen

Ob Mann oder Frau – niemand lässt sich gern von ungepflegten Händen berühren. Die Reinigung so wie das Schneiden der Fingernägel sollte deshalb zum wöchentlichen Ritual werden. Gegen raue Hände hilft eine Handcreme mit Kamille.

Eingewachsene Fußnägel tun nicht nur weh, sie sind auch ausgesprochen unsexy. Dies fällt vor allem dann auf, wenn die Sommerzeit kommt und Flipflops bzw. Sandalen getragen werden. Falls Mann in diesem Fall nicht selbst Hand anlegen möchte, gehen Sie in ein Nagelstudio bzw. zum Fußpfleger. Hier werden professionelle Maniküren und Pediküren angeboten. Wer einen eingewachsenen Zehnagel nicht behandeln lässt riskiert, dass Bakterien eindringen und es zu Entzündungen kommt. Um dem vorzubeugen,

4. Gesunde Ernährung für Männer

Gesunde Ernährung für MännerDass eine gesunde Ernährung sich auch auf das äußere Erscheinungsbild auswirkt, dürfte bekannt sein. Gerade unsere Haut reagiert auf Giftstoffe wie Alkohohl und Nikotin. Lassen Sie also die Finger davon, oder genießen Sie Bier & Co. nur in Maßen. Außerdem hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. festgestellt, dass es sehr wohl unterschiedliche Essgewohnheiten bei Mann und Frau gibt. Männer essen weniger Obst und Gemüse als Frauen. Stellen Sie Ihre Essgewohnheiten also um, und verzehren Sie mindestens 400 g rohes Gemüse am Tag! Im gekochten Zustand schmeckt es sicher besser, der Vitamingehalt ist aber deutlich weniger.

Männer mögen es gern deftig und müssen darauf auch nicht verzichten. Das Problem sind nämlich nicht die Wurst oder das Steak auf dem Speiseplan, sondern die Menge. Wer zu viel davon isst, belastet das Herz-Kreislauf-System und riskiert Bluthochdruck. Hinzu kommt Übergewicht, welches ein Auslöser für Herzinfarkt sein kann und zum anderen optisch nicht ansprechend ist.

5. Sport macht schön!

Die Motivation Sport zu treiben, ist bei Männern und Frauen fast so unterschiedlich, wie ihre Essgewohnheiten. Frauen geht es in erster Linie darum, gesund zu bleiben und ihre Figur zu halten. Männer legen Wert auf Muskelaufbau. Wer es damit nicht übertreibt, wird mit einem gepflegten Äußeren belohnt und bleibt auch noch gesund. Wann immer es die Jahreszeit zulässt, sollten Sie aber Ihre sportlichen Aktivitäten nach draußen verlegen:

  • Das traditionelle Joggen: Jogging ist gut für die Gesundheit, trainiert Ihre Ausdauer, und Sie benötigen kein kompliziertes Equipment – einfach Laufschuhe an und ab in den nächsten Park!
  • Der Trimm-Dich-Pfad: Diese sportliche Ertüchtigung erlebt zurzeit ein absolutes Revival! In Wäldern und Parks treffen Sie auf Rundkurse, bei denen etwa alle 200 Meter ein Turngerät oder eine andere Trainingsmethode angeboten wird. Nach ungefähr drei bis vier Kilometern haben Sie den Parcours durchlaufen und an 15 bis 20 Übungsstationen haltgemacht.
  • Fahrrad fahren: Beim zügigen Fahrrad fahren wird die Lunge mal wieder so richtig durchgepustet. Außerdem werden die Muskeln in den Oberschenkeln, Waden und auch Armen gestärkt.
  • Ballsport für die Ausdauer: Die meisten Männer sind Einzelkämpfer, wenn es um den Sport geht. Wer aber nicht gern allein trainiert, dem sind Fußball, Handball oder Volleyball zu empfehlen.

Foto1: © Igor Mojzes - Fotolia.com, Foto2: © Robert Kneschke - Fotolia.com