Start Medizin

Gründe für ein langes Leben

55
0
TEILEN
Lebenserwartung steigt
© Robert Kneschke - Fotolia.com

Und was ist der Grund dafür, dass wir später altern bzw. warum altern wir immer langsamer? Und für viele Menschen fast noch wichtiger ist die Frage, ob ewiges Leben langfristig erreichbar ist. Forscher beschäftigen sich natürlich schon lange mit dem Thema „Alterung des Menschen“.

Die Spuren der Alterung sollen so komplett wie möglich erforscht werden. Interessant daran ist, dass eben einige Menschen bei bester Gesundheit 80 Jahre alt werden, während andere schon mit 50 Jahren sterben, unabhängig von statistischen Werten, die eben nur eine Tendenz aufzeigen.

Etwa ein Drittel bis ein Viertel der Gründe für ein langes Leben bzw. einen frühen Tod sind in genetischen Bedingungen zu suchen. Das Erbgut nimmt wirklich Einfluss auf unser Lebensalter – aber eben nicht komplett.

Ein weiteres Viertel liegt in Faktoren, die in der Jugend und im frühen Erwachsenenalter bestimmend waren. Kinderkrankheiten oder aber der soziale Status nehmen großen Einfluss auf das Gesamtlebensalter.

Die restliche Hälfte der Einflüsse für ein langes Leben liegt – und das ist sehr beruhigend – in den Händen der Menschen selbst. Die Lebensumstände, die Ernährung, die Aktivität – viele Faktoren sind es, die zur Hälfte unser Lebensalter und unseren Anti-Aging-Status bestimmen. Auf den Punkt gebracht: Wir selbst haben es im Rahmen unserer statistisch ermittelten Möglichkeiten selbst in der Hand, wie alt wird werden und in welchem gesundheitlichen Zustand dies der Fall ist.

Schade für alle die nun Wunder erwarten ist, dass die vorgegebene Lebensspanne sich nicht wie ein Gummiband unendlich dehnen lässt. Wirklich begrenzt ist das derzeit mögliche Lebensalter des Menschen auf rund 130 Jahre. Viele Studien auf Computerbasis und unter Berücksichtigung von Erfahrungswerten setzen diese Altersgrenze derzeit als die allgemeingültige fest.

zurück