Gurgeln bei Heiserkeit

22
0
TEILEN

Bei grippalen Infekten leidet auch die Rachenschleimhaut. Sie rötete sich, wird trocken und schwillt an. Schmerzen im Hals sind die Folge und auch Heiserkeit gehört zu den typischen Symptomen. Aber nicht nur Erkältungen reizen die Stimmbänder, auch Überbeanspruchungen – zum Beispiel durch lautes Reden – können Reizungen bewirken.

Mit einer Gurgellösung als Salbei- Kamillentee können die gereizten Stimmbänder natürlich behandelt werden. Zwei Teelöffel des Tees werden mit einem halben Liter kochendem Wasser übergossen und 15 Minuten ziehen lassen. Mehrmals täglich mit der warmen Flüssigkeit gurgeln, dabei den Tee jeweils immer ausspucken.

zurück