Kartoffelwickel gegen Halsschmerzen

8
0
TEILEN

Kartoffeln haben den Vorteil, dass sie Wärme gut speichern können und dabei kontinuierlich an die Umgebung abgeben. Für den Kartoffelwickel werden vier bis sechs Kartoffeln weich gekocht. Dann werden sie in die Mitte eines Tuches gelegt, das zuvor mit Küchentüchern ausgelegt wurde.

Für den Brustwickel wird das Tuch jetzt so eingeschlagen, dass es sich auf eine Größe von etwa 20 Zentimetern Seitenlänge reduziert. Für den Halswickel wird die zuvor zerdrückte Kartoffelmasse als Wickel um den Hals gelegt und mit einem Schal abgedeckt. Erst dann, wenn die Packung nicht mehr warm ist, wird sie vom Hals entfernt.

zurück