Start Familie

Die klassischen Konflikte im Urlaub

81
0
TEILEN
Die klassischen Konflikte im Urlaub
© drubig-photo - Fotolia.com

» Zu hohe Erwartungen
Zu hohe Erwartungen an den Urlaub stellen den ersten Stressfaktor in den Ferien dar. Es ist nicht möglich, alle bisher noch nicht gelesenen Bücher im Urlaub durchzuarbeiten, dabei dem Partner und den Kindern im vollen Umfang gerecht zu werden und auch noch Aktivitäten in ausreichendem Maße einzuplanen. So entsteht aufgrund der nicht erfüllbaren Erwartungen Frust bei allen Beteiligten.

» Lange Zeit gemeinsam auf engem Raum
Viele Probleme, die möglicherweise schon zu Hause geraume Zeit schwelten, werden nun mit in den Urlaub genommen. Gerade Probleme in der Partnerschaft kommen in den Ferien oftmals zum Ausbruch, weil hier Zeit und viel Zusammensein besteht. Der Raum, auf dem Partner oder Familie zusammenleben, ist enger und die Zeit, die alle miteinander verbringen, ist reichlicher. Stellen sich vor Ort noch zusätzliche Probleme wie ein mangelhaftes Hotel oder schlechtes Wetter ein, eskaliert die Situation häufig und statt Urlaubfreude herrscht Familienkrieg.

» Mangelhafte Kommunikation
Mangelhafte Kommunikation ist ein weiterer Grund für Stress im Urlaub. Wer daheim nicht viel kommuniziert, wird dies im Urlaub wahrscheinlich nicht ablegen. Die meisten nehmen sich nicht einmal im Alltag die Zeit, Probleme zu besprechen. Im Urlaub wird dies fortgeführt, allerdings verstärken sich die Problematiken durch enges und dauerhaftes Beisammensein für die Zeit der Ferien. Der Streit hat nun besten Nährboden, zumal auch jetzt die Erwartungen an perfekte Ferien wieder hoch angesiedelt sind.

» Geldmangel – Immer wieder Streitpunkt im Urlaub
Geldmangel ist ein weiteres Problem, das im Urlaub zu Zündstoff für Streit ausufern kann. Wenn nicht alle Beteiligten am Urlaub schon vor der Abreise die Vorstellungen über Geldausgaben abgeglichen haben und kein finanzielles Polster für Sonderausgaben besteht, kann sich hieraus schnell ein großes Problem entwickeln. Generell ist Urlaubsplanung auf den letzten Cent aber auch sehr stressbelastet, denn in den Ferien fällt es noch schwerer als im heimischen Umfeld, jeden Cent zweimal zu drehen, bevor eine Geldausgabe erfolgt.

zurück