Start Ernährung

Mit Eiweißshakes abnehmen – So purzeln die Pfunde auch bei Ihnen!

2002
0
TEILEN
Abnehmen Eiweiß Shake
© Kzenon - Fotolia.com

Bei Sportlern sind Eiweißshakes schon lange beliebt, da Proteine für den Muskelaufbau nützlich sind. Aber auch in anderen Bereichen befinden sie sich auf dem Vormarsch und sollen zu Fitness und gesunder Lebensweise beitragen.

Doch kann man mit Eiweißshakes abnehmen? Und wenn ja, worauf sollte man achten, wie oft darf ich eine Mahlzeit durch einen Proteindrink ersetzen und wie gut sind Billigprodukte aus dem Supermarkt? Alle Antworten sowie Hinweise, wann Sie auf Eiweißshakes verzichten sollten, in diesem Beitrag.

» Abnehmen mit Eiweißdrinks
» Worauf müssen Sie beim Kauf von Eiweißshakes achten?
» Sind Eiweißshakes aus Drogerie und Supermarkt genauso gut?
» Wann sollte man keine Eiweißshakes trinken?
» Wie lange darf eine Diät mit Proteinshakes dauern?

Abnehmen mit Eiweißdrinks

Proteinshakes enthalten konzentrierte Nährstoffe und haben einen sättigenden Effekt. Neben einem erfrischenden bis herben Geschmack kann dies helfen, Mahlzeiten leichter zu ersetzen als bei anderen Diätdrinks. Das ist auch die Basis fast aller Eiweißdiäten. Normale Mahlzeiten werden durch je einen Proteinshake ersetzt. So nimmt man Nährstoffe zu sich, reduziert die Kalorienzahl und kann beim Wiederaufbau der Kost gleich auf eine gesündere Ernährung umsteigen.

➤ Eine Mahlzeit ersetzen genügt

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Eiweißshakes zum Abnehmen beitragen können. Das liegt schon allein daran, dass sie die kontrollierte Kalorienzufuhr erleichtern. Auf der Packung eines jeden Proteinshakes finden Sie konkrete Angaben zum Nährwert. So können Sie sehen und bestimmen, wie viele Kalorien Sie zu sich nehmen. Meist sind die Portionierungen schon so gestaltet, dass sich eine sinnvolle Kalorienmenge ergibt bzw. ein reduzierter Gehalt realisiert wird. Durch Ersetzen nur einer Mahlzeit ist bereits gewährleistet, dass Sie weniger Kalorien zu sich nehmen.

➤ Mehr Muskeln – weniger Fett

Manche Produkte enthalten auch sogenannte Fatburner. Das sind Stoffe, welche zur aktiven Fettverbrennung beitragen sollen, wie Aminosäuren oder L-Carnitin, das als essenziell für die Fettverbrennung gilt. Indirekt sind damit auch Substanzen zur Unterstützung des Muskelaufbaus gemeint. Da Eiweißshakes diesen fördern, tragen sie auf lange Sicht auch zum Gewichtsverlust bei. Denn Muskeln verbrauchen mehr Energie als Fett. Wenn Sie also Sport treiben und mit Hilfe der richtigen Ernährung mehr Muskeln aufbauen, dann werden Sie dauerhaft leichter abnehmen.

➤ Rasche Erfolge, aber nur mit Disziplin

Durch die Ernährungsumstellung auf Eiweißshakes zu Beginn einer Eiweißdiät wird auch das Volumen an dem, was Sie zu sich nehmen, reduziert. Hierdurch gewöhnt sich der Magen an kleinere Mengen. Dieser Effekt ist mit Grund für die meist rasche Wirkung einer Eiweißdiät. Der persönliche Erfolg hängt jedoch vor allem von Ihrer Disziplin, vor allem in der Anfangsphase, ab.


Ähnliche Themen:
» Abnehmen – aber sanft und gesund
» Fitnessstudio – Woran erkennt man gute Qualität?
» Die 10 größten Diät-Irrtümer – Fehler beim Abnehmen


Worauf müssen Sie beim Kauf von Eiweißshakes achten?

Wichtig ist, dass Sie den Drink finden, der zu Ihren Lebensgewohnheiten passt. Eiweißpräparate, die gezielt mit einer Abnehmkur werben, geben oft einen Ernährungsplan vor, bei dem zu Beginn alle Mahlzeiten durch Shakes ersetzt werden. Bei solchen Produkten sollten Sie sich fragen, ob Sie dies in Ihrem Alltag umsetzen können.

➤ Eiweißshakes und deren Inhaltsstoffe:

  • Vermeiden Sie Produkte mit auffällig vielen Zuckeraustauschstoffen. Diese können den Insulinstoffwechsel beeinträchtigen und zu Heißhungerattacken führen.
  • Achten Sie auf hochwertige Inhaltsstoffe, also darauf, woher die Zutaten stammen und wie sie verarbeitet werden. Gibt der Hersteller Auskünfte über Produktion und Auswahl der Zutaten, ist dies ein guter Hinweis auf die Qualität des Produktes. Vorsichtig sollten Sie hingegen bei stark beworbenen Wortneuschöpfungen scheinbarer Wundermittel sein.
  • Weiterhin ist wichtig, dass bei Shakes, die eine oder mehrere Mahlzeiten am Tag ersetzen, Fette enthalten sind oder zugesetzt werden können (z.B. durch Zugabe von Öl). Fette sind von großer Bedeutung für die Verdauung. Ist eine Diät extrem fettreduziert, ist dies nicht nur eine einseitige Ernährung, sondern kann auch zu Verdauungsproblemen führen.

Sind Eiweißshakes aus Drogerie und Supermarkt genauso gut?

Auf der Suche nach dem passenden Produkt werden Sie auch zu der Frage gelangen, wo es die beste Qualität gibt. Neben Apotheken bieten heute auch viele Drogeriemarktketten und Supermärkte Nahrungsergänzungsmittel an. Dies ist möglich, da als solche ausgewiesene Produkte nicht als Medikamente oder Medizinprodukte gelten. Somit ist ihr Vertrieb nicht auf Apotheken beschränkt. Das heißt aber auch, dass die Beratung beim Kauf entfällt. Ein Apotheker kann Ihnen gezielt helfen, das richtige Produkt für Ihren Abnehmplan zu finden, Sie über Nebenwirkungen aufklären und bei der Vermeidung einer Mangelernährung helfen. Sind Sie sich also unsicher, was das Richtige ist, sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht auf dieses Fachwissen zurückgreifen möchten.

Empfehlenswert sind außerdem Fachhändler, die sich teilweise schon seit Jahrzehnten auf Eiweißprodukte spezialisiert haben und diese kontinuierlich weiterentwickeln. Erwähnenswert finden wir da beispielsweise die „Shape Shakes“ von egg.de, aber auch myprotein.de, mit über 25 Jahren Erfahrung. Kleiner Tipp: Mit dem Gutscheincode NEU10 sparen Neukunden bei der ersten Bestellung 10%.

Ein Drink aus dem Einzelhandel muss nicht aber nicht von minderer Qualität sein. Hersteller bieten diese dort nur günstiger an, weil sie so die Kosten für Beratung und Apothekenverkauf als Medizinprodukt sparen.
Vorsicht ist lediglich bei extrem preisgünstigen Produkten geboten. Achten Sie hier besonders auf die Zusammensetzung und sehen Sie sich im Vergleich andere Präparate an.

Wann sollte man keine Eiweißshakes trinken?

Bei jeglicher Art von körperlichen Beeinträchtigungen sollten Sie vor einer längeren Diät den Arzt konsultieren. Denn eine Diät stellt eine erhöhte Belastung des Körpers dar. Bei gesundheitlichen Problemen sind daher eine Voruntersuchung und Zwischenchecks sinnvoll. Der Arzt oder Apotheker kann hierzu ausführlicher Auskunft geben. Grundsätzlich ist aber davon auszugehen, dass bei Nierenerkrankungen sowie bei Herz- und Leberproblemen von einer eiweißreichen Ernährung gänzlich abzusehen ist. Ebenso ist sie in der Schwangerschaft nicht zu empfehlen!

Vorsicht ist auch bei Problemen mit dem Elektrolythaushalt, Nierensteinen, Bluthochdruck und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten geboten.

Wie lange darf eine Diät mit Proteinshakes dauern?

Das Abnehmen mit Eiweißshakes ist effektiv und motivierend, kann jedoch langfristig schädlich sein – denn kein Nahrungsergänzungsmittel, und sei es noch so hochwertig, kann auf Dauer eine gesunde und ausgewogene Ernährung ersetzen. Frische Nahrungsmittel enthalten für den Körper wichtige Ballaststoffe und Spurenelemente und können nicht durch Tabletten oder Shakes substituiert werden. Die meisten Hersteller weisen daher auf der Packung darauf hin, dass die Produkte nicht länger als einige Wochen verwendet werden dürfen – daran sollten Sie sich halten!

Fazit
Eiweißshakes sind zum Abnehmen geeignet. Es sind jedoch gesundheitliche Faktoren zu berücksichtigen. Sprechen Sie vor einer Diät mit dem Arzt oder Apotheker und lassen Sie sich beraten. Vergleichen Sie und überlegen Sie, ob und wie Sie die Diät in Ihrem Alltag umsetzen können. Dann steht der Ernährungsumstellung und dem Wunschgewicht nichts mehr im Wege.