Alles über Reiki

 

Die japanische Form des Reiki kann man vereinfacht als Handauflegen verstehen. Dahinter steht eine Philosophie, die eine ganzheitliche, also geistige und körperliche, Heilung zum Ziel hat. Das Reiki, eine Form von universeller Energie, soll bei der Behandlung die Selbstheilungskräfte anregen. Reiki wird als eine, die Schulmedizin ergänzende, alternative Heilmethode von speziellen Reiki-Lehrern eingesetzt.

Die folgenden Artikel stellen Ihnen die Geschichte und die Prinzipien des Reiki vor.


Was ist Reiki?

Was ist Reiki?

Reiki ist eine Form des Heilens durch Handauflegen. Es gehört zu den energetischen Heilweisen. Diese alternative Heilmethode und auch der Begriff Reiki stammen aus Japan. Mehr lesen...
Die Reiki-Behandlung

Die Reiki-Behandlung

Für eine Reiki-Behandlung braucht man nur wenig. Ein Stuhl oder eine bequeme Unterlage für den Behandelten und ein weiterer Stuhl oder ein Kissen für den Behandler genügen völlig. Wie geht die Behandlung vor sich? Mehr lesen...
Die Reiki-Einweihungen und Symbole

Die Reiki-Einweihungen und Symbole

Die verschiedenen Reiki-Schulen oder Systeme sind in einem Punkt weitgehend einig: Um Reiki geben zu können, braucht man eine Initiation. Die Einweihung soll die energetische Verbindung des Menschen mit der der Reiki-Energie stärken. Mehr lesen...
Wie funktioniert Reiki denn jetzt genau?

Wie funktioniert Reiki denn jetzt genau?

Die Erklärungen aus der Reiki-Gemeinschaft verweisen darauf, dass Reiki die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert und entspannend wirkt. Die Reiki-Energie soll Körper und Geist auf ein höheres, geordnetes Energieniveau bringen. Mehr lesen...
Die Reiki-Lebensregeln

Die Reiki-Lebensregeln

Von Mikao Usui sind ein paar kurze Anweisungen für ein glückliches, gesundes Leben überliefert, die so genannten Reiki-Lebensregeln. Usui bezeichnet sie als das „Geheimnis, wie man das Glück einlädt in sein Leben“ und als „Wundermedizin für alle Krankheiten“. Mehr lesen...









Alle Tipps und Ratschläge wurden bestmöglich recherchiert.
Sie ersetzen jedoch in keinem Fall eine ärztliche Beratung oder Untersuchung! Bei gesundheitlichen Problemen sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.