Start Familie

Die Reinigung der Haut – Sanft aber porentief

25
0
TEILEN
hautpflege - Tipps für schöne und gesunde Haut
© Christian Fickinger - Fotolia.com

Die Reinigung der Gesichtshaut sollte in allen Jahreszeiten eher mit Reinigungsmilch erfolgen. Hier wird schon bei der Reinigung gepflegt und die Reizung der Haut reduziert. Auch lässt sich durch Reinigungsmilch ein Austrocknen der Haut verhindern. Für den Körper sind es die milden Waschemulsionen, die eine sanfte Reinigung bringen.

Ein Vollbad sollte immer kurz und nur in warmem Wasser stattfinden, um eine Austrocknung der Haut zu vermeiden. Tägliche Reinigung ist unter der Dusche sinnvoller und auch hier sollte nicht der ganze Körper täglich abgeseift werden. Der ablaufende Schaum reinigt Bauch, Beine und Rücken ausreichend, ohne dass diese Bereiche separat zu den eher zum schwitzen neigenden Bereichen eingeseift werden.

Wer der Haut gerade im Winter einen Gefallen tun möchte, nimmt ein Ölbad mit einer Dauer von etwa 15 Minuten. Die Haut kann die pflegenden Öle optimal aufnehmen und der Duft des Ölbades ist auch für die Stimmung sehr zuträglich. Nach dem Ölbad kurz lauwarm abduschen und den Körper vorsichtig trocken tupfen reicht aus, um den pflegenden Effekt zu erhalten. Starkes Rubbeln beim Abtrocknen würde den Pflegefilm unnötig abtragen.

zurück