Start Medizin

Sekundäre Pflanzenstoffe können Alterungsprozess aufhalten

55
0
TEILEN
Testosteronspiegel
© goodluz - Fotolia.com

Aber was hilft denn nun, um mit der Ernährung den Alterungsprozess zu reduzieren? Ganz einfach ist das eigentlich, aber Konsequenz ist hier auch angesagt. Wichtig für die jungerhaltende Ernährung ist es nämlich, die Gesamtkalorienmenge unter Berücksichtigung von Nahrungsfetten, Kohlenhydraten, Eiweißen und speziellen Inhaltsstoffen zu beachten.

Wichtig sind bei den speziellen Inhaltsstoffen, dann die so genannten sekundären Pflanzenstoffe, die nach neuesten Erkenntnissen langjähriger Studien den Alterungsprozess aufhalten. Die sekundären Pflanzenstoffe gelten schon fast als die Beschützer der Zellen. Diese Stoffe finden sich natürlich in pflanzlicher Nahrung – also Obst und Gemüse – und genau hier tun sie für die Pflanzen auch ihre Dienste, indem sie diese vor Schädigungen durch das UV-Licht, durch Krankheiten oder auch durch Parasiten umfassend schützen – und diese Schutzfunktion auch im menschlichen Körper ungebremst fortführen.

Fünfmal am Tag Obst und Gemüse ist also in der Ernährung die Geheimformel für langes jungendliches Aussehen und eine Reduzierung des Alterungsprozesses.

zurück