So beeinflussen Mond und Sterne unsere Gesundheit

 

So beeinflussen Mond und Sterne unsere Gesundheit

Unausgeschlafen quälen wir uns aus dem Bett und schimpfen beim morgendlichen Zähneputzen auf den Mond. Zu Recht? Immerhin gaben bei einer Umfrage 45 Prozent an, dass der Mond ihren Schlaf beeinflusst. Ganz Unrecht haben diese Menschen nicht, denn ähnlich wie die Kraft des Mondes für Ebbe und Flut verantwortlich ist, so beeinflusst er auch unsere Nachtruhe.


Aber der Mond kann noch mehr. Unsere gesamte Gesundheit wird durch die Gravitationskräfte „manipuliert“. Insbesondere die einzelnen Mondphasen haben erhebliche Auswirkungen auf unseren Körper, den Stoffwechsel und unsere gesamte Stimmlage. Ähnliches gilt für die Kraft der Sterne. Unsere innere Uhr tickt im Sternenrhythmus, was wiederum für Unruhe sorgt oder uns zu Höchstformen auflaufen lässt. Nicht ohne Grund hinterfragen wir unseren biologischen Rhythmus und bitten gern die Sterne um Rat, wenn es um unser tägliches Handeln geht. Das persönliche Sternzeichen verrät zwar nichts über unseren Charakter, hängt aber sehr wohl mit späteren Gesundheitsrisiken zusammen, so der dänische Psychologe Helmuth Nyborg.


» Gesundheit bei Neumond
» Gesundheit bei Vollmond
» Gesundheit bei abnehmendem Mond
» Gesundheit bei zunehmendem Mond
» Die Sternzeichen und der Mond





Gesundheit bei Neumond

Der Wortteil NEU kommt nicht von ungefähr. Tatsächlich ist es so, dass die Neumondphase (Zeit der Anfänge) auch immer ein Neubeginn ist. Wer also etwas Bestimmtes plant, sollte es gemeinsam mit dem Neumond anpacken. Besonders günstig sind langfristige Aktivitäten, wie eine Fastenkur oder die schon lange geplante Therapie zur Raucherentwöhnung. Auch unser Blutdruck lässt sich durch den Neumond beeinflussen. Wer unter Hypertonie leidet, sollte jetzt beginnen, den Bluthochdruck zu senken.


Gesundheit bei Neumond


Ein weiterer positiver Aspekt des Neumondes gegenüber unserer Gesundheit ist seine „heilende Wirkung“. Wunden verheilen nämlich in dieser Mondphase deutlich schneller. Allerdings sind Operationen trotzdem nicht zu empfehlen, wenn sie sich terminlich verschieben lassen, da es bei der Narkose zu Komplikationen kommen könnte. Wer mehr wissen möchte, findet auf sichere-narkose.de Hinweise zum Ablauf der Anästhesie.


Gesundheit bei Vollmond

Gesundheit bei Neumond


Und damit kommen wir zu der Mondphase, die auch Mond-Nicht-Begeisterte häufig zu spüren bekommen, nämlich dann, wenn wir uns in der Nachtruhe gestört fühlen. Grund dafür sind die starken Kräfte, die in der Vollmondphase wirken. In medizinischer Hinsicht ist die Vollmondphase kein guter Zeitpunkt, da der Heilungsprozess stark verzögert wird. Aber wie alles im Leben hat auch diese Phase zwei Seiten, denn der Vollmond wirkt nicht nur negativ. Er gibt uns Kraft, um mit schwierigen Situationen besser umgehen zu können und diese letztendlich zu bewältigen. Kleiner Beigeschmack: Wer sowieso schon unter Übergewicht leidet, sollte bei Vollmond nicht so üppig essen, denn jede Kalorie setzt sich sofort fest.


Ähnliche Themen:
» Wie kann man Yoga lernen?
» Astromedizin - Alternative oder Unsinn?
» Wann ist Homöopathie geeignet?

Gesundheit bei abnehmendem Mond

Wenn Sie bis hier gelesen haben und denken, dass die Mondphasen aus gesundheitlicher Sicht nicht besonders positiv wirken, dann kommt jetzt die „Entwarnung“. Bei abnehmendem Mond reagiert unser Körper am besten, wenn es um die Fettverbrennung geht. Sie wollen schnell mal ein paar Pfunde verlieren, dann legen Sie los, der Mond unterstützt Sie. Noch besser funktioniert eine komplette Entgiftung des Körpers, sowohl innerlich wie äußerlich, dazu aber gleich mehr. Unser Körper trägt Schadstoffe in sich, die Sie mit einer unterstützenden Kräuter-Entschlackungskur in der abnehmenden Mondphase am besten ausgespült bekommen.


Gesundheit bei Neumond

Wie bereits angesprochen kann uns der abnehmende Mond auch äußerlich unterstützen. Menschen mit Hautproblemen, wie Akne, können diese jetzt beruhigt angehen, denn die Gefahr der sonst so unschönen Narbenbildung verringert sich. Noch mehr Tipps zur Wundheilung bei Akne gibt’s hier. Aber auch größere Eingriffe, zum Beispiel beim Zahnarzt, stehen unter einem guten Omen. Alles in Allem ist die abnehmende Mondphase der Kräftespender Nummer eins. Körper und Geist werden quasi aufgepeppelt.



NEU in 2016!
Dieses Video ist nur für Frauen die mindestens 5 Kilo abnehmen möchten.
Jetzt ansehen und Wissensvorsprung sichern!


Gesundheit bei zunehmendem Mond

Um den Unterschied von abnehmenden und zunehmenden Mond besser zu verstehen, müssen Sie sich das so vorstellen:

  • Bei zunehmendem Mond nimmt der Körper auf
  • Bei abnehmendem Mond gibt der Körper ab

Gesundheit bei Neumond

Da verwundert es nicht, dass wir in dieser Mondphase wieder schneller zunehmen, obwohl wir vielleicht nicht mehr essen als sonst. Aus medizinischer Sicht kann das aber auch ein positiver Effekt sein, nämlich dann wenn auf Gewichtszunahme Wert gelegt wird (Mangelernährung, Magersucht). Wer körperliche Eingriffe in dieser Zeit hat, muss mit einer schlechteren Wundheilung rechnen. Dafür soll sich aber die Wirkung von Arzneimitteln deutlich verbessern. Und zu guter Letzt noch ein Tipp an alle Frauen: Wenn Sie eine Kosmetikbehandlung planen, lassen Sie sich bei zunehmenden Mond einen Termin geben, ihre Haut wird dankbar sein.


Die Sternzeichen und der Mond

Gesundheit bei Neumond

Das wir alle in einem Sternzeichen, bzw. Tierkreiszeichen geboren sind, ist nichts Neues. Wussten Sie aber, dass auch der Mond in genau diese 12 Tierkreiszeichen eingeteilt ist. Er durchläuft diese Tierkreiszeichen und gibt uns Menschen Aufschluss über unsere Gefühlswelt. Emotionen, Erwatungen und persönliche Bedürfnisse sind dementsprechend unterschiedlich, je nachdem in welchem Tierkreiszeichen sich der Mond gerade befand, als wir geboren wurden. Um das heraus zu finden, müssen Sie Ihren genauen Geburtszeitpunkt kennen. Dann können Sie auf einer astrologischen Tabelle ablesen, wo der Mond zur Zeit Ihrer Geburt stand. Die charakteristischsten Merkmale gibt es hier in der Zusammenfassung.

  1. Mond in Widder
    fröhlich, ungeduldig, spontan, impulsiv, optimistisch, selbstsicher, emotional, kritikunfähig
  2. Mond in Stier
    besonnen, erledigt Aufgaben bis zum Schluss, friedlich, mag es gern bequem, Problemlöser, materiell denkend, Genussmensch, gesellig, manchmal besitzergreifend
  3. Mond in Zwilling
    mag keine Eintönigkeit, interessante Gesprächspartner, aufgeschlossen, vielseitig, sehr mitteilsam, schnelle Auffassungsgabe, emotional manchmal unentschlossen, unternehmenslustig
  4. Mond in Krebs
    Familienmensch, ausgeglichen, sehr gefühlsbetont, leicht verletzlich, sensibel, zieht sich oft zurück, emotional statt materiell, fürsorglich fantasievoll, launisch
  5. Mond in Löwe
    versprühen Beschützerinstinkt, verantwortungsvoll, führungssicher, lechzen nach Anerkennung, theatralisch, wirken oft arrogant, leidenschaftlich, manchmal besitzergreifend
  6. Mond in Jungfrau
    ordnungsliebend, pflichtbewusst, bescheiden, Hang zum Perfektionismus, tut sich schwer Gefühle zu zeigen, überlässt nichts dem Zufall
  7. Mond in Waage
    ausgewogen, diplomatisch, mag keine Disharmonie, braucht länger um sich zu entscheiden, künstlerisch begabt, erotisch, charmant
  8. Mond in Skorpion
    experimentierfreudig, wissbegierig, ehrgeizig, introvertiert, hinterfragen immer, Kampfgeist mit Biss, sinnlich, leidenschaftlich
  9. Mond in Schütze
    zielbewusst, begeisterungsfähig, engagiert, mitteilungsbedürftig, zuversichtlich, hoffnungsvoll, abenteuerlustig, immer auf der Suche nach dem Sinn des Lebens
  10. Mond in Steinbock
    zurückhaltend, sucht nach Anerkennung, kommt mit Misserfolgen nicht klar, zuverlässig, sehr pflichtbewusst, kann Gefühle nur schwer zeigen, lebt gern allein
  11. Mond in Wassermann
    freiheitsliebend, freundlich, sympathisch, heile-Welt-liebend, umsorgend, gerechtigkeitsliebend, weniger romantisch aber vielseitig
  12. Mond in Fisch
    einfühlsam, verständnisvoll, instinktiv denkend, sucht die selbstlose Liebe, stellt persönliche Bedürfnisse in den Hintergrund, oft seelisch unausgeglichen, Verführungskünstler, hingabevoll, manchmal unterwürfig









Alle Tipps und Ratschläge wurden bestmöglich recherchiert.
Sie ersetzen jedoch in keinem Fall eine ärztliche Beratung oder Untersuchung! Bei gesundheitlichen Problemen sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.