Start Krankheiten

Symptome und Formen der Schuppenflechte

140
0
TEILEN
Symptome einer Schuppenflechte
© Ольга Тернавская - Fotolia.com

Der Schuppenflechte-Herd ist als neue Erkrankung in den Anfängen klein und scharf begrenzt. Der erkrankte Hautbereich zeigt sich entzündlich gerötet und ist als Fleck auf der Haut auszumachen. Allerdings nimmt diese Größe des Flecks schnell zu und innerhalb weniger Tage bildet die entzündete Hautstelle silbrige Schuppen aus.

Ist die Psoriasis voll entfaltet, zeigt sich die Haut rot und entzündet und ist komplett mit silbrigen Schuppen bedeckt. Die betroffenen Hautbereiche können klein ausfallen, sich aber auch flächig über ganze Körperareale erstrecken. Häufig betroffen sind die Ellenbogen und Knie, zudem die Kreuzbeinregion sowie auch der behaarte Kopf.

Der Krankheitsverlauf beschränkt sich nicht auf die Schuppenbildung. Hautveränderungen in betroffenen Bereichen werden entweder durch ein Spannungsgefühl oder auch durch einen intensiven Juckreiz begleitet, wobei Kratzen den Krankheitsverlauf verschlimmert. Dringen an offenen Hautstellen Pilze und Bakterien ein, sind Entzündungen die Folge. Weiterhin können die Kratzspuren den Schuppenflechteherd ausbreiten lassen.

Die Haare sind nicht direkt betroffen von der Erkrankung, allerdings haben Betroffene häufig ein dünneres Haarwachstum zu verzeichnen und die Haare sind auch deutlich brüchiger. Stark betroffen werden von der Schuppenflechte die Nägel und so bilden sich bei Erkrankten häufig die sogenannten Tüpfelnägel aus, die sich durch kleine Krater am Fingerhut ausprägen. In starker Ausprägung kann die Schuppenflechte die Nagelplatte letztlich völlig zerstören.

Eine besondere Ausprägung der Schuppenflechte stellt die Psoriasis-Arthritis dar, denn hier sind zu den Hautproblemen auch noch rheumatische Schmerzen zu verspüren.

zurück