Viagra Generika – gibt es die?

230
0
TEILEN
Viagra Generika
© nito - Fotolia.com

Seit dem 1. Januar 2004 ist es Gesetzt, dass deutsche Apotheken – gegen entsprechende Vorlage eines Rezeptes, ausgestellt durch einen Arzt, die entsprechenden verschreibungspflichtigen Medikamente an Patienten auch auf dem Postweg zustellen dürfen. Generika aus dem Ausland zu beziehen könnte sich somit als kostensparende Alternative zum teuren Viagra zeigen.

Dabei ist es für den Besteller aber fast unerheblich, welche Online-Apotheke er als Lieferanten nutzt oder in welche niedergelassene Apotheke er geht, denn bei der Preisgestaltung sind sich die Apotheken hinsichtlich Viagra, Cialis und Levitra als den gängigsten Präparaten zur Bekämpfung von Erektionsstörungen ziemlich einig. Lediglich Cent-Beträge weichen die Apotheken voneinander im Bereich der Preise für die Präparate ab und durch die Versandkosten, die bei Online-Apotheken häufig anfallen, kann das Präparat dann über den Onlinebezug noch teurer ausfallen als wenn die Apotheke in der Nachbarschaft als Lieferant ausgewählt wird.

Generika zu Viagra gibt es noch nicht

Zudem sollte man wissen, dass Generika erst ab 2013 produziert und vertrieben werden dürfen, denn bis dahin hat der aktuelle Hersteller von Viagra, die Firma Pfizer noch ihren patentrechtlichen Schutz auf Viagra. Für das Jahr 2013 hat Ratiopharm bereits die Produktion von Generika zu Viagra angekündigt.

Originale im Nachbarland kaufen

In anderen Ländern sind die Medikamente hingegen oftmals billiger als in Deutschland und ein weiterer Vorteil für Nutzer könnte sein, dass in vielen Ländern der Europäischen Union nicht einmal die Rezeptvorlage notwendig ist, um Viagra oder ein Alternativpräparat zu erhalten. Gerade in Grenznähe wohnend kann es sich lohnen, das Präparat auf der anderen Seite der Grenze zu kaufen und so einiges an Geld einzusparen. Sowohl Viagra mit dem Inhaltsstoff Sildenafil als auch Levitra mit Vardenafil sowie Cialis mit Tadalafil sind im benachbarten Ausland unter gleichem Namen häufig günstiger zu erwerben als bei uns.

Alternativpräparate nur direkt kaufen

Die Angebote im Internet, die vermeintliche Generika zu Viagra, Cialis sowie Levitra anbieten, sind sehr zahlreich geworden. Hier wird mit günstigen Preisen argumentiert, die Nutzer dann dazu bewegen, ihre Bestellung der – derzeit noch nicht im Original vorhandenen – Generika, also der Nachahmerpräparate im Internet zu betreiben. Während dem Kauf von Generika generell nichts entgegen spricht, da hier gleiche oder gleichwertige Inhaltsstoffe lediglich unter anderem Namen verkauft werden, ist diese Preisersparnis mittels Kauf über das Internet nicht empfehlenswert.

Onlinebestellung von vermeintlichen Generika

In der Regel werden die Generika aus dem Ausland an die Adresse des Bestellers gesandt. Grundsätzlich ist aber eine Belieferung von Privatpersonen mit Medikamenten nach dem Arzneimittelgesetz verboten. Gelangt die Lieferung in die Hände des Zolls, erfolgt eine Beschlagnahmung der gesamten Medikamentenlieferung. Zusätzlich kann die geplante Belieferung des Empfängers Rechtsfolgen für diesen beinhalten. Der im Ausland ansässige Anbieter hingegen geht kein Risiko ein, da er nicht im Zugriff des deutschen Zolls ist und diese Regelung ausschließlich in Deutschland gilt.

Ein rechtliches Vorgehen gegen den Lieferanten ist aufgrund seines Auslandssitzes für den Besteller auch nicht möglich. So kann es durchaus sein, dass der Besteller die Ware ordnungsgemäß per Vorkasse bezahlt, allerdings keine Lieferung erhält und zudem keine rechtliche Handhabe gegen diese Vorgehensweise hat.

Die ausländische Medikamentenproduktion unterliegt nicht den in Deutschland geltenden, sehr strengen Vorschriften. Auch die bei uns üblichen, sehr strengen Zulassungsverfahren für Medikamente sind im Ausland häufig unbekannt. Der Besteller kann sich sogar bei einem Produkt, das als Viagra bezeichnet wird – was derzeit noch aus patentrechtlichen Gründen verboten ist – nicht sicher sein, dass keine verunreinigten Inhaltsstoffe im Präparat enthalten sind. Nicht einmal die Sicherheit, dass überhaupt wirksame Inhaltsstoffe verwendet wurden, ist bei der Bestellung von Viagra aus dem Ausland sicher.

Seriöse und wirksame Alternativen zu Viagra und Co?

Seriöse und empfehlenswerte alternative Bezugsquellen sind derzeit für Viagra und die Alternativpräparate noch nicht vorhanden – mit Ausnahme des Kaufs von Originalprodukten direkt im benachbarten europäischen Ausland.

Viagra – Tipps zur Einnahme und zum Umgang

Viagra – Wirkung, Einnahme, Kosten und Bezugsquellen

Das Potenzmittel Viagra verspricht Männern mit Erektionsstörungen wieder ein erfülltes Sexualleben. Welche Wirkung die kleinen blauen Pillen haben, wie man richtig mit Viagra umgeht, ob es Nebenwirkungen gibt und was es kostet, klären die nachfolgenden Artikel. Mehr lesen…