Start Krankheiten

Was ist eine Pseudoallergische Reaktion?

54
0
TEILEN
Pseudoallergische Reaktion
© Adiano - Fotolia.com

Zudem gibt es noch die sogenannten Pseudoallergischen Reaktionen. Hierbei handelt es sich oftmals um eine einzelne Substanz, die sich in dem Lebensmittel befindet und die eine Unverträglichkeit hervorruft. Bei der Pseudoallergischen Reaktion handelt es sich häufig um Farbstoffe, Aromen oder auch Konservierungsstoffe in den Lebensmitteln, auf die der Körper überempfindlich reagiert. Aber auch natürliche Salicylate, die sich in unterschiedlichen Früchten, oder auch in Wein, Oliven, Gurken oder Gewürzen befinden, können die Pseudoallergische Reaktion hervorrufen. Auch biogene Amine, zum Beispiel Histamin, Tyramin oder das Serotonin können diese Reaktion hervorrufen. Enthalten sind diese Stoffe besonders häufig in Rotwein oder auch Fisch. Auch bei der Gärung oder der Fermentation von Käse entstehen diese Stoffe, die eine Pseudoallergische Reaktion hervorrufen können.

Symptome der pseudoallergischen Reaktion

Eine Pseudoallergische Reaktion kann einmalig auftauchen und mit Kopfschmerzen, Nesselsucht, Durchfall, Übelkeit sowie Juckreiz einhergehen. Diese Reaktion kann mit einigen Stunden Verzögerung nach der Aufnahme der Stoffe erfolgen, hat dabei auch einen längern Verlauf als die Nahrungsmittelallergie. Bei der Pseudoallergischen Reaktion werden übrigens ebenso wie bei der Nahrungsmittelunverträglichkeit keine Antikörper vom Immunsystem gebildet, denn hier reagiert der Körper selbst direkt auf die Nahrungsmittel oder deren Zusätze.

zurück