Akupressur

 

zurück

Akupressur

Akupressur ist Bestandteil der traditionellen Chinesischen Medizin, auch kurz TCM genannt. Akupressur dient vor allem der Schmerzlinderung, durch sanften Druck auf bestimmte Hautareale. Zudem wirkt sich Akupressur auch auf die Organe und deren Funktion aus. In der Akupressur wird nicht nur „gedrückt“, sondern finden auch andere Methoden häufig Verwendung. So zum Beispiel kneten, reiben, oder klopfen. Akupressur wird häufig bei Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Verspannungen, aber auch bei ernsthaften Erkrankungen verschiedener Organe, oder bei Menstruationsbeschwerden. Vorsorglich sollte man jedoch erwähnen, dass die Akupressur eine ärztliche Behandlung nicht ersetzt, sie ist jedoch eine wirksame Ergänzung hierzu.


NEU in 2017!
Dieses Video ist nur für Frauen die mindestens 5 Kilo abnehmen möchten.
Jetzt ansehen und Wissensvorsprung sichern!


Akupressur sollte jedoch keine Anwendung finden, bei thrombotischen Erkrankungen, Erkrankungen der Gefäße, bei schweren Herz- und Kreislauferkrankungen und bei Tumoren, sowie bei frischen Verletzungen. Auch ist es möglich, wenn Akupressur regelmäßig angewandt wird, dass bestimmte Krankheitssymptome nicht, oder erst spät wahrgenommen werden. Akupressur sollte man nur von hierfür zugelassenen Therapeuten durchführen lassen. Die falsche Intensität, oder die Behandlung der „falschen“ Punkte können mehr schaden, als nutzen.

zurück









Alle Tipps und Ratschläge wurden bestmöglich recherchiert.
Sie ersetzen jedoch in keinem Fall eine ärztliche Beratung oder Untersuchung! Bei gesundheitlichen Problemen sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.