Start Ernährung

Essen gegen Stress und hemmungslose Heißhungerattacken

62
0
TEILEN
Geschmack Essen Genuss
© juefraphoto - Fotolia.com

Stress gehört zu unserem Alltag und in Maßen kann Stress auch eine Leistungssteigerung bewirken. Langfristig und zu häufig führt Stress aber zu einer großen Belastung im Körper. Für viele Menschen ist der Ausgleich zum Stress einfach der, dass mehr gegessen wird. Essen entspannt eben und in stressigen Situationen wird auf diesen genüsslichen Stressreduzierer gern zurückgegriffen.

Wissenschaftlich belegt ist übrigens, dass Menschen, die Dauerdiät halten und starke Kontrolle beim Essen halten, gerade in stressigen Phasen dann hemmungslos zuschlagen und wirklich alles in sich hineinstopfen, was im Umfeld greifbar ist.

Vermutet wird, dass die dauerhafte Kontrolle bereits so starken Stress zur Überwindung der körperlichen Regulationsmechanismen benötigt, dass weiterer Stress von außen dieses System komplett kippen lässt und den Menschen zu hemmungslosem Schlingen veranlasst.

Zudem bringt die Heißhungerattacke negative Gefühle wie Scham mit sich und erneutes Essen führt zu wieder angenehmeren Gefühlen – das Wechselbad ist perfekt und Diät und Futtern wechseln sich dann immer häufiger ab.

zurück