Start Familie

Unerfüllter Kinderwunsch liegt häufig am Alter

42
0
TEILEN
Kinderwunsch
© drubig-photo - Fotolia.com

Ungefähr 1,5 Millionen Paare in Deutschland müssen sich mit dem Thema der ungewollten Kinderlosigkeit beschäftigen. Immer häufiger sind es die sogenannten älteren Paare, also Paare, die deutlich über 30 Jahre alt sind, die mit der Unfruchtbarkeit kämpfen und dann auch nicht selten das Kind in der Schwangerschaft verlieren.

Tatsache ist aus medizinischer Sicht, dass junge Paare in einem Zyklus mit 20 bis zu 30prozentiger Wahrscheinlichkeit eine Schwangerschaft erreichen. Bereits zwischen 25 und 33 Jahren liegt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft nur noch bei 18 Prozent innerhalb eines Zyklus und in den Folgejahren sinkt die Wahrscheinlichkeit dann rapide. In der Altersgruppe der 35 bis 39jährigen Paare liegt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft dann noch bei 5 bis 15 Prozent, je nach Lebensstil.

Frauen und Männer teilen sich die Gründe für die Kinderlosigkeit übrigens, denn jeweils zu 40 Prozent sind Frau oder Mann der Grund für die ungewollte Kinderlosigkeit und bei weiteren 20 Prozent der Paare ohne Kinder sind beide Partner gleichermaßen der Grund hierfür.

Die sich altersmäßig nach hinten verschiebenden Wünsche der Familiengründung sind ein wesentlicher Faktor für ungewollte Kinderlosigkeit.

zurück