Start Familie

Ayurveda sorgt für Gleichgewicht im Leben

74
0
Ayurveda inneres Gleichgewicht

Sind alle drei Lebensenergien im Einklang, also Vata, Pitta und Kapha, dann befindet sich auch der Mensch im Gleichgewicht. Krankheiten entstehen aus einem Ungleichgewicht, das wiederum aus dem gestörten Fluss der Energie resultiert.

Das ayurvedische Prinzip setzt auf Vorbeugung statt Heilung und die gesunde Lebensführung ist nach diesem Prinzip die wichtigste Bedingung für ein gesundes Leben.

Aber auch in allen anderen Bereichen des Lebens soll Ausgewogenheit herrschen und so sollen sich Ruhe und Aktivität, Spannung und Entspannung, Muße und Arbeit, Schlafen und Wachzustand möglichst ausgewogen abwechseln im Leben.

Ayurveda sieht eine Begrüßung des Tages mit hellen Sinnen vor und so sollte das Aufstehen um sechs Uhr morgens stattfinden und die Nachtruhe sollte um zehn Uhr abends beginnen.

zurück