Start Erste Hilfe

Fieber senken – diese 5 Hausmittel helfen

360
0
Fieber senken Hausmittel
Fieber ist eine Abwehrreaktion des Körpers | © auremar / stock.adobe.com

Um Fieber zu senken, gibt es neben dem altbekannten Wadenwickel noch viele weitere Hausmittel, die Sie fast immer zu Hause haben.

Von Fieber spricht man, wenn die Körpertemperatur über 38,5 Grad bei Erwachsenen und über 38 Grad bei Kleinkindern und Säuglingen steigt. Fieber ist allerdings keine eigenständige Krankheit, sondern die natürliche Abwehrreaktion des Immunsystems auf Bakterien und Viren.

Weil wir uns bei Fieber extrem unwohl fühlen und oftmals auch Schüttelfrost bekommen, haben die meisten Erkrankten das Bedürfnis, das Fieber schnell zu senken. Dafür muss man nicht direkt zu Medikamenten greifen, denn auch mit einfachen Hausmitteln lässt sich Fieber senken.

❶ Ruhe und viel Trinken

Körperliche Anstrengungen sind bei Fieber tabu. Der Körper hat mit dem Kampf gegen die Krankheitserreger genug zu tun, Sie sollten ihn deshalb nicht zusätzlich stressen. Gönnen Sie sich also ausreichend Schlaf, denn der ist ja bekanntlich die beste Medizin.

Eine natürliche Reaktion auf das Fieber ist Schwitzen. Dadurch verliert der Körper viel Flüssigkeit. Diesen Flüssigkeitsverlust müssen Sie wieder ausgleichen. Trinken Sie deshalb viel Mineralwasser, am besten ohne Kohlensäure, alternativ oder im Wechsel kann es auch Kräutertee sein.

➔ Ein weiterer Tipp um das Fieber zu senken

Geben Sie dem Körper durch dicke Kleidung nicht zusätzlich Temperatur. Wenn Ihnen kalt wird, zum Beispiel bei Schüttelfrost, nehmen Sie besser eine zusätzliche Decke. Auch die Raumtemperatur sollte eher kühl sein.

Lesetipp:  4 Tipps für gesunde und gepflegte Füße

❷ Prießnitz-Wickel – Halswickel gegen Fieber

Fieber senken Halswickel
Der Halswickel wirkt fiebersenkend und regt die Durchblutung an | © Monstar Studio / stock.adobe.com
Der Wickel verdankt seinen Namen dem Naturheilkundler Vincenz Prießnitz, der sich seine, nach einem Unfall verletzten Rippen, damit selbst heilte. Auch wenn es damals noch nicht um Fieber ging, brachte ihm die Anwendung der nassen Umschläge den Ruf des Wasserdoktors ein.

➔ Halswickel Anwendung

Tränken Sie ein dünnes Baumwolltuch (Baumwollwindel, Geschirrtuch) mit kaltem, aber nicht eiskaltem Wasser. Wringen Sie es aus und wickeln Sie das Tuch um den Hals. Darüber kommt ein trockenes Tuch oder ein Schal. Der Wickel entzieht dem Körper Wärme und senkt so das Fieber. Damit dieser Effekt auch wirkt, erneuern Sie den Prießnitz-Wickel sobald das untere Tuch warm geworden ist.

❸ Rohe Kartoffelscheiben – fiebersenkendes Hausmittel

Es klingt ungewöhnlich, aber rohe Kartoffeln können wirklich dabei helfen, das Fieber zu senken. Grund ist die kühlende Feuchtigkeit, die in den Kartoffeln steckt.

➔ Umschlag aus rohen Kartoffelscheiben – Anwendung

Fieber senken Hausmittel Kartoffelscheiben
Kartoffeln entziehen dem Körper Hitze | © M.Dörr & M.Frommherz / stock.adobe.com
Die rohen Kartoffeln zunächst schälen, damit möglichst viel kühlende Fläche entsteht. Dann in Scheiben schneiden oder eine Reibe verwenden. Die rohen Kartoffelscheiben werden nun hintereinander in ein Geschirrtuch gelegt. Den Umschlag können Sie sich auf die Stirn oder die Brust legen – je nachdem, wo Sie es angenehmer empfinden. Sind die Kartoffelscheiben getrocknet, nehmen Sie den Umschlag wieder ab und wiederholen den Vorgang bei Bedarf.

❹ Apfelessig & Honig – in Kombi doppelt wirksam

Fieber senken Oxymel
Natürliche, fiebersenkende Hausmittel | © Tatiana / stock.adobe,.com
Apfelessig ist nicht nur ein gutes Hausmittel bei Verstopfung, er wirkt auch fiebersenkend, weil die Säure dafür sorgt, dass die Hitze über die Haut „abtransportiert“ wird.

➔ Essigstrümpfe gegen Fieber

Zur äußeren Anwendung wird Apfelessig im Verhältnis 1:5 mit Wasser gemischt. Tränken Sie jetzt ein Paar Socken, am besten aus Baumwolle, in dieser Essig-Wasser-Mischung. Wringen Sie die Strümpfe aus und ziehen Sie diese an. Machen Sie es sich bequem und legen Sie die Füße hoch. Wenn es Ihnen nicht unangenehm wird, können Sie die Essigsocken bis zu einer Stunde einwirken lassen – bei Kindern maximal 20 Minuten.

Lesetipp:  Blutspenden – Die 14 wichtigsten Fragen und Antworten

➔ Innere Anwendung mit Honig

Wer kein Problem damit hat, Apfelessig zu trinken, mischt zwei Esslöffel davon mit etwas Honig und trinkt die Mischung mehrmals am Tag. Noch effektiver gegen Fieber ist Oxymel, ein Sauerhonig der sich aus naturvergorenem Essig, Bio-Honig und Kräutern zusammensetzt. Diese Kombination ist reich an wertvollen Antioxidantien, wirkt fiebersenkend und reizmildernd.

❺ Knoblauch & Ingwer – natürliche Antibiotika

Fieber senken Ingwer Knoblauch
Die Schärfe wirkt fiebersenkend | © Tierney / stock.adobe.com
Ja, ich weiß, Knoblauch ist nicht jedermanns Geruch und Geschmack. Im Kampf gegen Fieber ist er aber ein wahrer Killer. Am besten senkt Knoblauch die Temperatur, wenn Sie ihn roh verzehren. Wer sich dazu nicht überwinden kann, gibt ihn ins Essen.

Wenn Sie Knoblauch mögen, brühen Sie sich einen Knoblauchtee auf. Zerdrücken Sie eine Knoblauchzehe und übergießen Sie diese mit heißem Wasser. Kurz ziehen lassen und heiß trinken.

➔ Ingwer – scharf macht gesund

Auch Ingwer ist eine Knolle, die man entweder mag oder nicht. Als fiebersenkendes Hausmittel ist Ingwer allerdings perfekt geeignet, deshalb sollten Sie sich ruhig einmal überwinden.

Ingwer kann, so wie Knoblauch auch, mitgekocht, oder als Tee gegen Fieber aufgebrüht werden. Dazu schneiden Sie ein etwa daumengroßes Stück Ingwer in Scheiben und gießen ihn mit heißem Wasser auf. Ziehen lassen und direkt trinken. Die Schärfe regt die Schweißbildung an, Ihnen wird zwar zusätzlich warm, letztendlich schwitzen Sie aber das Fieber aus und die Körpertemperatur sinkt.