Start Familie

Die Ernährung

138
0
Ernährung
© Alexander Raths - Fotolia.com

Dieser Aspekt spielt für ein langes und gesundes Leben und körperliche Fitness die höchste Rolle, nimmt deshalb in der Rangliste auch den Platz eins ein.

Wichtig ist hier regelmäßiger Obst- und Gemüseverzehr und dabei sollte Rohkost eine große Rolle spielen. Die Gemüse- und Obstsorten sollten auch nach dem sogenannten Ampelprinzip zusammengestellt werden. Das heißt, dass an jedem Tag möglichst rote, grüne und auch gelbe Obst- und Gemüsesorten verzehrt werden sollen, denn so wird eine optimale Versorgung mit Vitaminen und Nährstoffen unterschiedlicher Gruppen erreicht.

Eine Portion entspricht übrigens in etwa der Menge, die in die geöffnete Hand der jeweiligen Person passt und nicht unbedingt abgewogen werden muss.

Fleisch sollte in der Ernährung nur eine untergeordnete Rolle spielen, wobei an maximal zwei Tagen in der Woche rote Fleischsorten ausgewählt werden sollten.

Kohlenhydrate sollten aus pflanzlicher Kost bezogen werden und hier bieten sich Hülsenfrüchte als optimale Lieferanten an. Milchprodukte sollten fettarm und möglichst naturbelassen verzehrt werden.

Eine insgesamt fettarme Ernährung sollte zudem überwiegend durch pflanzliche Fette ergänzt werden. Eine solche Ernährung ist abwechslungsreich, erhält alle wichtigen Lebensfunktionen optimal und bewirkt auch eine Stärkung des Immunsystems.

zurück