Start Ernährung

Nahrungsergänzung – Wann ist sie wirklich sinnvoll?

383
0
Nahrungsergänzungsmittel wirksam
© pat_hastings - Fotolia.com

Was ist Nahrungsergänzung?
Nahrungsergänzung soll grundsätzlich dazu verhelfen, die eigene Ernährung mit entsprechenden Vital- und Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen anzureichern. Die Ernährung kann mit Nahrungsergänzung in Phasen erhöhten Bedarfs angereichert werden, wenn nämlich die benötigte Nahrungsmenge nicht ausreicht, um den Bedarf zu decken. Das kann in Schwangerschaft, bei Krankheit oder auch bei starker sportlicher Betätigung der Fall sein. Auch Raucher haben einen höheren Bedarf an bestimmten Vitaminen, der durch entsprechende Nahrungsergänzung gedeckt werden kann, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. In verschiedenen Situationen sind bestimmte Stoffe im Körper in höherem Maße einfach erforderlich, um die Funktionen aufrecht zu erhalten und Mangelerscheinungen vorzubeugen.

Nahrungsergänzung im Alltag?
Die Basis der Gesundheit bildet eine gesunde, abwechslungsreiche und bunte Ernährung. Nicht ein Wundernahrungsmittel oder eine Tablette sollten dabei die gesunde Ernährung absichern. Der Mix aus vielen Nährstoffen, die eben in unterschiedlichen Nahrungsmitteln enthalten ist, bringt optimale Versorgung. Eine Vitamintablette kann dann in unterschiedlichen Lebensphasen die Ernährung abrunden und optimieren, die Dauerlösung sollte das aber nicht sein. Schon überhaupt nicht, wenn die Ernährung unausgewogen ist und die Vitamintablette dann die Ernährungssünden ausgleichen soll. Es ist erwiesen, dass die besten Präparate hier die gesunde Ernährung nicht ersetzten können, sondern nur ergänzen, wie der Name der Nahrungsergänzung schon sagt.

Was ist in Ordnung in der Nahrungsergänzung, was nicht?
Nahrungsergänzung ist inzwischen eine etablierte Sparte auf dem großen Markt der Gesundheits- und Wellnessprodukte, so dass fast schon der Eindruck entsteht, jeder Mensch brauche Nahrungsergänzung. Unsere Ernährung soll eben nach Herstellerargumenten grundsätzlich zu fettig, zu süß und zu ballaststoffarm sein, um den Körper noch ausreichend zu versorgen. Tabletten in unterschiedlichen Formen sollen da helfen, den Körper optimal zu versorgen. Gern wird von den Anbietern oder auch lediglich Verkäufern der Nahrungsergänzung – die übrigens alle längst nicht als Mediziner oder Ernährungsfachleute ausgebildet sind – argumentiert, dass diese Tabletten dann alles auffangen, was unsere Ernährung nicht hergibt.

Aber warum nicht einfach – kostengünstig und einfach – zunächst einmal die Ernährung optimieren, statt Tabletten gegen die Mangelerscheinungen der Fehlernährung zu schlucken? Natürlich ist die Tablette einfacher und schneller genommen, als die Ernährung umgestellt. Aber zum einen kostet die Nahrungsergänzung eine Menge Geld, zum anderen stopfen wir dann in unseren fehlernährten Körper nur noch zusätzliche Nährstoffe, die er eigentlich aus einer gesunden Ernährung beziehen könnte. Nahrungsergänzung gleicht Fehlernährung wohl eher nicht aus und wer sich täglich mit Weißbrot, zuviel Zucker und Fett ernährt, kann auch mit Nahrungsergänzung nicht viel Gewinn für die Gesundheit erwarten. Abgesehen davon kann der Körper durch ständige Gaben von chemisch hergestellten Vitaminen anstelle von natürlichen Vitaminen aus der Ernährung, gemäß Studien sogar die Fähigkeit der Verwertung von natürlichen Vitaminen einbüßen – so von Fachleuten belegt. Studien beschäftigen sich schon lange mit der Nahrungsergänzung und allen Ergebnissen ist gemeinsam, dass die natürliche Ernährung nicht komplett ersetzt werden kann. Aber auch wenn das nicht so ist, das teuerste Bio-Obst und -Gemüse ist noch immer günstiger im Preis als die dauerhafte Einnahme von Nahrungsergänzung – zusätzlich zu den Kosten für die ungesunde Ernährung.

Lesetipp:  Ist Salz gesund oder ungesund? - 5 Fragen und Antworten

Ergänzung in bestimmten Lebenssituationen oder mit dem Hausarzt abgesprochene dauerhafte Einnahme von gezielter Nahrungsergänzung bei dauerhaft erhöhtem Bedarf bestimmter Nährstoffe – das kann eine Lösung sein, die neben abwechslungsreicher Ernährung sinnvoll ist. Riskant ist übrigens die Kombination mehrerer Produkte, denn einige Vitamine können im Übermaß auch Schäden anrichten und andere zudem in ihrer Wirksamkeit beeinträchtigen.

Welche Produkte sind denn sinnvoll?
Die Antwort hier von hinten aufgerollt, denn alle Produkte, die synthetische Vitamine in isolierter Form enthalten, sollten möglichst nicht eingenommen werden. Natürliche Produkte, die auch natürliche Vitamine mit Nährstoffen aus dem natürlichen Umfeld enthalten, sind hier sinnvoller als das Produkt mit synthetisch hergestellten Vitaminen. Wer wirklich sicher sein will, seinem Körper etwas Gutes zu tun, sollte zunächst einmal einen Check-Up beim Hausarzt vereinbaren, bei dem dann mittels Blutuntersuchung die Versorgungssituation des Körpers abgeglichen wird. Besteht dann gezielter Bedarf nach Nahrungsergänzung, kann diese auch entsprechend zielorientiert eingesetzt werden.

Warum setzen wir überhaupt immer mehr auf Nahrungsergänzung?
Die meisten Menschen haben inzwischen mitbekommen, dass die Ernährung weg von der natürlichen und hin zur industriell gefertigten Nahrung geht. War es früher noch üblich, dass der Apfel mit Schale und teilweise sogar mit Gehäuse verspeist wurde, trinken wir heute beispielsweise den Smoothie, der nur bestimmte Teile von Obst beinhaltet und diese auch noch in konzentrierter und rückverdünnter Version unserem Körper zuführt. War die Ernährung unserer Großeltern noch saisonal ausgerichtet, da bestimmte Nahrungsmittel nur zu bestimmten Jahreszeiten erhältlich waren, so sind wir heute über das gesamte Jahr mit allen Nahrungsmitteln versorgt. Aber leider sind wir damit auch in der Auswahl der Nahrungsmittel überfordert. Hier kann man fast schon sagen, dass mehr Auswahl nicht unbedingt mehr Gesundheit bedeutet. Zudem hat sich auch die Convenience-Kultur durchgesetzt, die Nahrungszubereitung aus der Tüte eben einfach und schnell macht – von gesunder Ernährung ist hier aber keine Rede mehr. Das Gewissen plagt und die Nahrungsergänzung, die teuer gekauft und regelmäßig eingenommen wird, beruhigt zumindest den Verstand, der unsere Ernährungsform natürlich in Frage stellt. Auch bei der Ernährung geht der Weg hin zur Bequemlichkeit und die ist durch Tabletteneinnahme eher gewährleistet als durch regelmäßige Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln. Leider sind aber in Zeiten des Überflusses an Nahrungsmitteln und Ergänzungsmitteln dennoch die Zivilisationskrankheiten auf dem Vormarsch.

Lesetipp:  Mittelmeerkost

Wie erkenne ich gute Nahrungsergänzung?
Auch Nahrungsergänzungspräparate werden von unabhängigen Prüfstellen getestet. Ein Prüfsiegel einer solchen Prüfstelle gewährleistet hohe Qualität der Nahrungsergänzung. Allerdings sollte hier schon genau darauf geachtet werden, was denn geprüft wurde, denn die bestätigte Verträglichkeit allein reicht für ein gutes Nahrungsergänzungspräparat als Qualitätsbeleg noch nicht aus. Die Wirksamkeit muss von dieser Prüfstelle bestätigt worden sein, damit der Körper auch wirklich etwas von dieser Nahrungsergänzung hat. Nehmen Sie das Prüfsiegel genau unter die Lupe, wenn es denn für begrenzte Zeit die nicht ärztlich verordnete Nahrungsergänzung sein soll.

Bodyguard Versandapotheke

Gute und sinnvolle Nahrungsergänzung bekommt man in der Apotheke um die Ecke genauso wie in einer Online Apotheke. Sie von einer Versandapotheke zu beziehen, macht v. a. dann Sinn, wenn man sich bereits informiert hat und schon genau weiß, welche Nahrungsergänzungsmittel man möchte. In der Bodyguardapotheke bekommt man diese genau wie in der örtlichen Apotheke versandkostenfrei. Die Internetapotheke hat zudem den Vorteil, dass Nahrungsergänzungsmittel dort teilweise bis zu 70% billiger sind.

Probiotische und Präbiotische Lebensmittel & Wirkung und Vorteile
Laut Werbung, mit der uns die Medien täglich überfluten, sind probiotische und präbiotische Lebensmittel enorm gesundheitsfördernd. Doch welche Vorteile bringen sie dem menschlichen Körper wirklich? Mehr lesen…