Start Familie

Bettnässen – Wenn Kinder wieder in die Hose machen

49
0
TEILEN
Bettnässen
© detailblick-foto - Fotolia.com

Zunächst ist das Bettnässen bei Kindern bis zu einem gewissen Alter nichts Ungewöhnliches. Kinder haben bis zum 4. Lebenjahr ihre Blase noch nicht ganz unter Kontrolle.

Erst ab dem Vorschulalter sollte eine Aufklärung über das Bettnässen erfolgen. Etwa ein Zehntel der Kinder im Alter zwischen fünf und sechs Jahren nässen ins Bett, die meisten sind Jungen.

Gründe für das Bettnässen

Oft sind die eigenen Gene am Nässen schuld. In den meisten Fällen kennt ein naher Verwandter das Problem. Auch wenn Kinder zu früh trocken erzogen werden, kann das Bettnässen auftreten, da den Kindern die natürliche Zeit genommen wurde, um ein Sauberkeitsverständnis zu bekommen.

Weitere Ursachen können soziale Aspekte beinhalten:

  • absente Geborgenheit
  • Strenge
  • negative soziale und häusliche Bedingungen

Irritierend ist es, wenn das Kind schon über einen längeren Zeitraum trocken war. Hierfür können physische oder psychische Umstände verantwortlich gemacht werden, wie z.B. Scheidung der Eltern oder eine chronische Blasenentzündung.

Bettnässen im Tiefschlaf

Auch ist der Schlaf mancher Kinder so fest, dass es ihnen nicht bewusst ist, dass die Blase gefüllt ist. Der Schlaf des Kindes kann auch so tief sein, dass sie nicht merken, wenn sie urinieren. Sie haben zu diesem Zeitpunkt die Blase noch nicht ausreichend unter Kontrolle.
Wichtig ist es diesen Kindern darüber hinweg zu helfen. Bettnässen sollte nicht zu einem Problem stilisiert werden. Den Kindern ist das Bettnässen in keinem Fall angenehm. Dem Kind sollte klar gemacht werden, dass das Nässen nichts Schlimmes ist und es nicht mit Bestrafung rechnen muss. Einige Aspekte sind hierbei von außerordentlicher Wichtigkeit:

  • keine Bestrafung
  • vor der Nachtruhe noch einmal zur Toilette gehen
  • vorbeugend unter das Bettlaken Unterlagen mit hoher Saugkraft legen
  • dem Kind Anerkennung geben, wenn die Nacht trocken blieb
  • in einigen Fällen muss der Arzt aufgesucht werden
  • Bettnässen im Alter über 5
  • Kind war trocken und nässt wieder
  • Schmerzen beim Harndrang und Harnwegsinfektionen
  • wenn das Kind den Tag über auch nass ist
  • wenn man sich der Situation nicht gewachsen fühlt
  • In den meisten Fällen wir eine Urinprobe genommen und in seltenen Fällen auch eine Blutprobe.

Hilfe für Eltern und Kind beim Bettnässen

Wenn Nässen durch Krankheit ausgelöst wurde, wird die Heilung das Problem einstellen. Leidet das Kind an psychischen Problemen, müssen diese abgestellt werden. Die Klingelhose bzw. die Klingelmatte erzeugen einen Ton, wenn ein Tropfen auf sie kommt, dadurch wird das Kind auf die volle Blase aufmerksam gemacht. Bei Kindern mit einer hormonell ausgelösten Dysfunktion hilft eine medikamentöse Behandlung.