Start Krankheiten

Diagnose Hodenkrebs

29
0
TEILEN
Diagnose Hodenkrebs
© momius - Fotolia.com

Wird der Hodenkrebs diagnostiziert, ist eine Operation unumgänglich. In dieser Operation wird der betroffene Hoden entfernt. Auch der Verdacht auf Hodenkrebs zieht eine Operation nach sich, damit der Hoden in dieser genauer untersucht werden kann. Eine Entfernung des Hodens wird nur dann durchgeführt, wenn der Krebsverdacht sich im Verlauf der Operation auch bestätigt.

Nicht selten wird innerhalb der Operation auch eine Gewebeprobe vom zweiten Hoden entnommen, wenn dieser Auffälligkeiten zeigt und zum Beispiel im Vergleich relativ klein ausfällt. In diesem Falle kann es möglich sein, dass auch der andere Hoden schon durch Krebs befallen ist oder aber zumindest Veränderungen im Gewebe aufweist.

zurück