Start Medizin

Bei langfristigem Schlafmangel zum Arzt

111
0
Depressionen durch Dauerstress
© Rido - Fotolia.com

Wenn der Schlafmangel anhält und auch Hausmittel und natürliche Schlafmittel nicht helfen, sollte der Schlafmangel medizinisch abgeklärt werden. Zunächst ist der Hausarzt hier die richtige Anlaufstelle. Nicht selten sind nämlich Krankheiten der Hintergrund des Schlafmangels und diese können auch in Form von Depressionen als unsichtbare Krankheit den Schlaf beeinträchtigen.

Umgekehrt kann aber auch ein gesunder Mensch bei anhaltendem Schlafmangel erkranken und auch depressiv werden. Kann der Hausarzt nicht weiterhelfen, sind der Facharzt oder auch das Schlaflabor die richtigen Anlaufstellen, um das Problem zu beseitigen.

zurück