Start Alternative Medizin

Die Blutegel-Therapie – bei uns im Test

68
0
TEILEN
Blutegel Therapie
© Сергей Чирков - Fotolia.com

Behandlung:

Die Behandlung mit Blutegeln ist schon sehr alt und sie hält bis heute an. Therapeuten, die am besten schon viele Erfahrungen auf diesem Gebiet haben sollten, suchen die passenden Stellen aus und setzen mehrere Egel darauf. Hierbei werden individuelle Unterschiede gemacht, die von der Größe, dem Gewicht und dem Alter des Patienten abhängen.

Was tun die Egel:

Die aufgesetzten Tiere öffnen zunächst die Poren der Haut, indem sie eine Art Weichmacher versprühen. Mit spitzen und scharfen Zahnfeilen reiben die Tiere nun die Haut auf und geben Speichel in die Öffnungen ab. Außerdem nehmen sie Blut auf und lösen sich anschließend alleine von der Haut wieder ab. Das ganze dauert in etwa 60 bis 90 Minuten. Wichtig ist noch die Tatsache, gerade, wenn beim Menschen der Ekel vor diesen Tieren eintritt, dass sie nicht aus irgendeinem Teich gefischt, sondern speziell zu medizinischen Zwecken gezüchtet werden.

Anwendungsgebiete:

Stellt sich nun die Frage nach dem Sinn. Besonders bei Krampfaderleiden und Thrombosen, die chronisch sind, hat sich diese Therapie bewährt. Aber es gibt auch viele weitere Anwendungsgebiete, wie Menstruationsstörungen, lokale Infektionen, Nasennebenhöhlenentzündungen, Arthrose, Gürtelrose, Wundheilungsstörungen, Furunkeln, Karbunkeln und Brustdrüsenentzündungen.
Dabei kommen einfach verschiedene Substanzen aus dem Speichel des Egels zum Einsatz, die gerinnungshemmend oder entzündungshemmend wirken. Ein leichtes Nachbluten reinigt zudem die Wunden. Infektionen bessern sich und die Heilung wird beschleunigt.

Kosten

Die Kosten müssen leider vom Patienten selbst getragen werden, da es sich um keine Kassenleistung handelt. Dabei muss man für jedes Tier, das zum Einsatz kommt, bezahlen. Eine Behandlung kann somit zwischen 100 und 200 Euro kosten. Man sollte sich trotzdem vorher erkundigen, denn die Kosten schwanken auch.

Weitere Therapien der alternativen Medizin:

Astromedizin | Ayurveda-Therapie | Kunsttherapie | Chiropraktik | Tiertherapie | Farbtherapie | Magnetfeldtherapie | Edelsteintherapie | Therapie mit Hypnose